Und es begab sich zu jener Zeit…

…dass ein Cello auf zwei Gitarren und eine Stimme traf. Amen.Da bitteschön, Schweben ist fertig. Überall kaufbar, nur nicht bei mir. In Zeiten des kriselnden Konzernkapitalismus möchte ich schließlich solidarisch sein. Support your global dealer.Hier zum Beispiel: https://open.spotify.com/artist/2Ef5EZ7elYW5FfovlMfKfsUnd Gott weiß sonst wo. Nur bei mir halt wirklich nicht. Wer es aber kauft, der unterstützt mich … Mehr Und es begab sich zu jener Zeit…

Herzbauchirnhoch2: Was zum Lesen, was zum Gucken, was zum Denken

Was schreibt man in so einem Fall? 
Diverse Versuche landeten bereits im virtuellen Papierkorb, weil`s zwar gut und richtig, aber einfach nicht richtig rund war.Rundes will halt reifen und Worte reifen lassen, bevor sie herausposaunt werden, ach ich würde diese Fähigkeit – käme denn dann mal die gute Fee – gerne tief in diese Gesellschaft … Mehr Herzbauchirnhoch2: Was zum Lesen, was zum Gucken, was zum Denken

Sehen & Hören: Das Video zum Liebeslied

Ein Heimatlied, entstanden tatsächlich, so einfach gestrickt sind wir Rheinländer mitunter, an einem Rosenmontagabend. Hatte ich die Tage zuvor wenig Lust auf den Karnevalstrubel, saß ich dann an jenem Abend vor einer Fernsehsitzung in der karnevalistischen Diaspora Wuppertal und wurde – ob ich`s wollte oder nicht – melancholisch beim Gedanken an meine heimisch-rheinische Bagage. Eine … Mehr Sehen & Hören: Das Video zum Liebeslied

Über den Versuch: Lieder wider Lustschutzbunker live

Das mit dem Untergang ist ja so ne Sache und ob die wehenden Fahnen einen im letzten Moment des Luftschnappens wirklich trösten, man weiß es nicht.Welch Glück, ich bin kein Seemann, ich sitz nur auf meiner Couch und die liegt auf nem Berg, nur für den Fall, dass die Wupper sich noch öfters zum Strom … Mehr Über den Versuch: Lieder wider Lustschutzbunker live

Sehen & Hören: Tuetchen am Thchibostehtisch

Wer mir schon länger folgt, hat mir eventuell schon eine Schwäche für leicht trashige Videos diagnostiziert. Der Arzt hat Recht, nicht immer, aber manchmal. Für die leicht zu findende Schmonzette Blumenindustrie habe ich beispielsweise seinerzeit in knapp 500 Bearbeitungsschritten einen Strauß Blumen per Hand welken lassen und das allein mit der Entsättigungsfunktion des Windows-Klassikers Paint … Mehr Sehen & Hören: Tuetchen am Thchibostehtisch

Endlich woanders, endlich hier.

Will ich mir selbst gerecht werden als Dichter, Poet und Lyriker, muss ich mir eine eigene Heimat schaffen, muss ich meinen Texten, die ich immer als öffentlich und damit politisch betrachtet habe, die Möglichkeit zum Erscheinen selbst geben. Soll heißen: Ich darf mich nicht abhängig machen und ich darf auch nicht darauf warten, abhängig gemacht … Mehr Endlich woanders, endlich hier.

It`s a long way home from Hohenbüssow: Ein Reisebericht.

09:00h, Kulturbahnhof Biesenthal Gestern gab es Neumarkter Lammsbräu. Als ich leicht angehopft erwache, donnert gut fünf Meter entfernt von meinem Kopf ein Güterzug vorbei. Draußen schon wieder Sonnenschein, irgendjemand kocht Kaffee, an dem ich mich wie immer als erstes bediene, obwohl ich wie immer beim letzten Bier dabei war.Am Abend zuvor haben wir unser Liedermacherwerkstatt-Auswärtsabschlusskonzert … Mehr It`s a long way home from Hohenbüssow: Ein Reisebericht.

Once up on a time

Ziemlich genau zwei Jahre liegt unser Gastspiel beim Bochumer Kulturrat nun zurück. Wer Melancholie sagt, zahlt die Lokalrunde. Die verloren geglaubten Videomitschnitte jenes schönen Abends: Wenn wir weiterstreiten: Ein schönes Lied, von dem es auch eine wunderbare Grasnarbenversion mit Merle Weißbach am Cello gibt. Warum dieser Song nicht auf der neuen Platte ist, weiß ich … Mehr Once up on a time